Discoveries


Lagos: Karavelle

Lagos: Karavelle

Mit derartigen Segelschiffen brachen die Portugiesen im 15. Jahrhundert auf, um den afrikanischen Kontinent zu umschiffen und den Seeweg nach Indien zu finden.

Im Bild ein Nachbau, den wir in der Hafenausfahrt von Lagos vor Anker liegend sahen.


Lagos: Sklavenmarkt

Lagos: Sklavenmarkt

Dieses Gebäude am Praca do Infante gegenüber der Kirche Santa Maria war vermutlich der erste Platz in Portugal, an dem ab dem Jahre 1444 Sklaven aus Afrika verkauft wurden.


Sagres: Festung

Sagres: Festung

Südwestlich von Sagres auf einer ein Kilometer langen und etwa 300 Meter breiten Landzunge mit steil abfallenden Klippen, der "Ponta de Sagres", befindet sich die Festung, ein Nationaldenkmal von überragender Bedeutung.


Sagres Festung: Windrose

Sagres Festung: Windrose

Innerhalb dieser Festungsanlage liegt ein erst 1921 freigelegter, berühmter Steinkreis, dessen Alter und Zweck unklar ist. Der Kreis, unterteilt in 40 Felder und mit einem Durchmesser von 43 m, wird als Windrose (Rosa dos Ventos) interpretiert und diente womöglich zu navigatorischen Berechnungen.


Lagos: Dom Henrique

Lagos: Dom Henrique

Auf dem Bild sind der Fischerei- und der Yachthafen zu erkennen sowie der westliche Abschnitt des endlosen Sandstrandes, Praia de Sao Roque.


Lagos: Gil Eanes

Lagos: Gil Eanes

Gil Eanes aus Lagos war einer der Kapitäne unter Heinrich dem Seefahrer. Er schaffte es als erster, im Jahre 1434 den westlichsten Punkt Afrikas, das Cap Bojador, zu umsegeln. Nach damaliger Vorstellung war dort die Welt zu Ende. Sein Denkmal trägt desh

Unsere Empfehlungen
Werbung