Empfehlenswerte Unbekannte


Peixe porco

Peixe porco

Peixe porco (Balistes capriscus), der Drückerfisch, verdankt diesen Namen seinen zu drei starken Stacheln ausgebildeten Strahlen der Rückenflosse. Diese rasten beim Aufstellen ein und können nur durch Ziehen an dem kleinsten, hinteren Stachel wieder ge

 

© Copyright Marisol


Enchova

Enchova

Enchova (Pomatomus saltatrix), der Blaubarsch, hat außer seinem anchoviähnlichen Namen nichts mit den kleinen eingesalzenen Sardellenfilets gemein. Er kommt fast ausschließlich im Sommer, dann aber in großer Menge und günstig auf den Markt. Wie alle

 

© Copyright Marisol


Galina do Mar

Galina do Mar

Galinha do Mar (Scorpaena scrofa), der Rote Drachenkopf, heißt übersetzt »Meerhenne« und ist bei genügender Größe ein hervorragender Fisch für den Backofen. Vorsicht beim Ausnehmen und Säubern: Drachenköpfe haben giftige Rückenflossenstacheln,

 

© Copyright Marisol


Rasgasso

Rasgasso

Rasgasso (Scorpaena porcus), der Braune Drachenkopf, ist der kleine Bruder der »Galinha do Mar« und schwimmt hier zu Lande gerne in der Caldeirada weiter. Für eine original südfranzösische Bouillabaisse ist er Pflichtfisch.

 

© Copyright Marisol

Werbung