Meersalzgewinnung

Die Ernte von Meersalz, dem "Weißen Gold" der Algarve

Eine schonende, handwerkliche Produktionsweise und unbedenkliche „Rohstoffe” – Europas sauberstes Antlantikwasser, unbelastet von Industrieemissionen, reine Luft und windreiche, trockene Sommer von Mai bis September – sorgen für die Güte des Meersalzes. Sie sind die Schlüsselfaktoren, um ohne Waschen ein weißes Meersalz, das "Weiße Gold" der Algarve, zu erhalten.


Salzgärten

Die salzpfannen der Ria Formosa und des Sapal de Castro Marim

Meersalz kommt aus den traditionellen Salzgärten, die sich die Küste der Ost-Algarve entlangziehen, eingebettet in die Naturparks Ria Formosa und Sapal do Castro Marim. Diese kleinen Meeressalinen (salinas) sind oft seit Generationen in Familienbesitz. Ihre Anlage folgt der 2000-jährigen Tradition der Salzgewinnung an der Algarve und in vielen Salinen sind noch heute Überreste historischer Gezeitenmühlen und Jahrhunderte lang genutzter Salzgewinnungsbecken zu entdecken.


Der Flächenbedarf für die traditionelle Salinenbewirtschaftung von Hand ist enorm: Nur etwa ein Zehntel des gesamten Salinenareals dient als Kristallisationsfläche, der Rest verteilt sich auf Vorkonzentrationsbecken und Zu- und Ableitungskanäle.


Qualitätsstufen

Flor de Sal, Sal Tradicional und Sal do Mar

Meersalz wird an der Algarve in drei Qualitätsstufen geerntet und gehandelt:

Flor de Sal
Die ersten kleinen Kristalle, die sich auf der Oberfläche der Sole bilden, werden bei günstiger Witterung täglich behutsam abgeschöpft und in der Sonne getrocknet. Sie sind „a flor de sal”, die Blüte des Salzes, ­ als feinstes Tafelsalz auch unter dem französischen Begriff „Fleur de Sel” bekannt und für den Kochtopf viel zu schade.

Sal Tradicional
Alle 10 bis 14 Tage werden die Salzkristalle in traditioneller Weise von Hand mit hölzernen Rechen aus den kleinen Erntebecken geschoben. Das so gewonnene Meersalz wird an der Sonne getrocknet. Sal Tradicional kommt vermahlen und unvermahlen in den Handel.

Sal Tradicional
Alle 10 bis 14 Tage werden die Salzkristalle in traditioneller Weise von Hand mit hölzernen Rechen aus den kleinen Erntebecken geschoben. Das so gewonnene Meersalz wird an der Sonne getrocknet. Sal Tradicional kommt vermahlen und unvermahlen in den Handel.


Meersalzernte

Die manuelle Meersalzgewinnung in der Algarve geht auf eine 2000 Jahre alte Tradition zurück.

Die kompakten Tonböden der Salinen erlauben exaktes Anlegen und Abernten der Kristallisationsflächen. Nach der Winterpause, die der Instandhaltung und Reparatur der Salzbecken gewidmet ist, wird die Saline je nach Wetterlage zwischen Ende April und Mitte Mai zum ersten Mal wieder geflutet.Das Meerwasser gelangt zunächst in Vorkonzentrationsbecken. Wenn es durch Verdunstung eine Salzkonzentration von 150 bis 180 Gramm pro Liter aufweist, wird es in zahlreiche kleine, einzeln eingedeichte Erntebecken geleitet. Hier beginnt dann bei etwa 250 bis 280 Gramm pro Liter die Kristallisation. Das entstandene Salz setzt sich ab und wird von Hand geerntet. Nach jeder Ernte wird frische Sole in die Becken eingeleitet, um den Prozess von neuem zu starten. Dieser Vorgang wiederholt sich bis Ende September, wenn die ersten Herbstregen die Saison beenden. Im Winter ruht der Salinenbetrieb und Regenwasser bedeckt die Produktionsflächen, bis der Erntezyklus mit der Säuberung der Becken im Frühling von neuem beginnt.


Salzhandel

Qualitätsprodukte von Marisol

Eine schonende, handwerkliche Produktionsweise und unbedenkliche „Rohstoffe” – Europas sauberstes Antlantikwasser, unbelastet von Industrieemissionen, reine Luft und windreiche, trockene Sommer von Mai bis September – sorgen für die Güte des Meersalzes. Dabei geht uns Qualität vor Quantität und so können unsere Lieferkapazitäten je nach Wetter und Ernteausfall schon mal begrenzt sein.

Anders als industrialisierte Salzproduzenten, die es natürlich auch an der Algarve gibt, setzen wir mit Marisol auf sorgfältig ausgewähltes naturbelassenes Meersalz mit garantierter Herkunft aus den traditionellen Salinen der Ost-Algarve. Wir legen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnersalinen, angemessene Preise für die Produzenten und Transparenz für Händler und Verbraucher. Gemeinsam mit unseren Salzproduzenten und unseren Zertifizierern setzen wir uns für eine sorgfältige handwerkliche Herstellung und eine nachhaltige Bewirtschaftung der Salinen ein.

Für die Salzgewinnung von Hand und die chemische und mikrobiologische Reinheit bürgt die Zertifizierung durch Certiplanet und Natural Food Certifiers. Für Qualität und Geschmack bürgen wir.


Unsere Empfehlungen
Werbung