Autobusse, Eisenbahn und Fähren

Öffentliche Verkehrsmittel an der Algarve

Busverbindungen

Die Busverbindungen von EVA Transportes verbinden die Städte der Algarve von Aljezur im Westen bis nach Vila Real de Santo António an der Grenze zu Spanien.

  • Transrápido: Lagos - Faro
  • Carreira Interurbana: Aljezur - Vila Real d.S.A.
  • Linha Litoral: Albufeira - Lagos

Zum Service gehören auch mehrere innerstädtische Linien in Faro und Verbindungen nach Lissabon und Sevilla in Spanien.

Mehr über das Dienstleistungsangebot, die Buslinien, Fahrpläne, Haltestellen und Verkaufsstellen finden Sie auf der Webseite von EVA Transportes: www.eva-bus.com

 

Bahnlinie Linha do Algarve

Die einspurige Bahnverbindung zwischen Lagos im Westen der Algarve und Vila Real de Santo António an der spanischen Grenze mit einer Länge von fast 140km wurde bereits 1912 in Betrieb genommen. Die Spurbreite dieser Breitspurbahn ist mit 1.668 mm kompatibel zur Spanischen Eisenbahn, zu der es nur im Norden, Osten und Nordosten von Portugal drei Grenzübergänge gibt. Die frühere Verbindung nach Huelva über eine Eisenbahnfähre von Vila Real nach Ayamonte existiert nicht mehr.

Die Teilstrecke zwischen Tunes und Faro ist elektrifiziert und wird auch von IC- und modernen Alfa Pendular Zügen befahren, sodass man von Faro nach Lissabon wenig mehr als 3 Std. benötigt. Auf den übrigen Teilstrecken können nur 3teilige Triebwagen eingesetzt werden, die Fahrt von Lagos nach Vila Real de Santo António dauert bis zu 3 Std. und 45 Min. Viele Bahnstationen liegen außerhalb der Ortschaften.

Die Fahrpläne der Eisenbahn in Portugal und die Fahrpreise finden Sie auf der Webseite der Portugiesischen Eisenbahn Comboios de Portugal: www.cp.pt

 

Fährverbindungen

Zu den Inseln der Ria Formosa verkehren regelmäßig Fähren von Faro, Olhão und Tavira. Außerdem gibt es von einigen kleineren Ortschaften an der Ria Formosa Fährverbindungen zu den Badeständen auf der jeweils gegenüberliegenden Insel.

Von Vila Real de Santo António und Alcoutim gibt es einen Fährverkehr zum spanischen Ufer des Rio Guadiana nach Ayamonte bzw. Sanlúcar de Guadiana.


Unsere Empfehlungen
Werbung